RFID Geldbörse für Herren - große Marken Auswahl - günstig online kaufen

RFID Geldbörse für Herren - einzeln qualitäts-überprüft!

Eine RFID Geldbörse schützt Ihre Daten auf Karten (z.B. zum kontaktlosen Bezahlen) vor dem unbefugten Auslesen per Funk. Ich biete Ihnen eine handverlesene und große Auswahl an RFID Geldbörsen aus Leder, damit Sie das für Sie passende diebstahlsichere RFID NFC Portemonnaie finden.

Kaufberatung + Test: 4 Dinge die Sie vor Ihrem Kauf wissen müssen!
  

Seite:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  [>>] 

RFID Geldbörse - NFC sicheres Portemonnaie, Sicherheits-Geldbörse Reisen,...

RFID Geldbörse - NFC sicheres Portemonnaie, Sicherheits-Geldbörse Reisen, Querformat, Leder, für RFID-Geldkarten, sehr viel Platz, 22061-2 Schwarz

RFID-Geldbörse, querformat, 8 Kartenfächer, 2 Scheinfächer, 7 Steckfächer, schwarz, sehr viel Platz, Einkaufswagenchip-Fach, Schnell-Steckfach, Münzfach besonders weit zu öffnen

28,99 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Lieferzeit: 1-2 Tage 1-2 Tage (Ausl.abw.)   Kundenbewertungen: 5 Sterne Bewertung (13)

RFID Portemonnaie, Herren Funkschutz, Querformat, Leder, Schutz vor RFID und...

RFID Portemonnaie, Herren Funkschutz, Querformat, Leder, Schutz vor RFID und NFC-Funk, Fach für den Einkaufswagen-Chip, XXL-Münzfach, 22061-3, Braun

NFC/RFID-Portemonnaie, querformat, 8 Kartenfächer, 2 Scheinfächer, 7 Steckfächer, Schnellsteckfach, braun, sehr viel Platz, Einkaufswagenchip-Fach, Schnellsteckfach, XXL-Münzfach

28,99 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Lieferzeit: 1-2 Tage 1-2 Tage (Ausl.abw.)

RFID Geldbörse GreenLand Nature, Querformat, Reißverschlussfach,...

RFID Geldbörse GreenLand Nature, Querformat, Reißverschlussfach, Karten-Sicherheitslasche, 9 Kartenfächer, aus Leder, 2922255, Schwarz


Alle RFID-Geldbörsen von GREENLAND NATURE anzeigen.
 

39,99 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Lieferzeit: 1-2 Tage 1-2 Tage (Ausl.abw.)   Kundenbewertungen: 5 Sterne Bewertung (2)

Golden Head Colorado RFID Protect NFC & RFID Herrengeldbörse querformat...

Golden Head Colorado RFID Protect NFC & RFID Herrengeldbörse querformat mit Verschluss 1138-61-8 Schwarz

RFID-Geldbörse, querformat, 8 Kartenfächer, 2 Scheinfächer, 3 Steckfächer, schwarz, mit Verschluss

Alle RFID-Geldbörsen von GOLDEN HEAD anzeigen.
 

129,99 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Lieferzeit: 1-2 Tage 1-2 Tage (Ausl.abw.)   Kundenbewertungen: 5 Sterne Bewertung (6)

RFID & NFC Anti-Spionage Geldbörse für Herren mit RFID-Scanner-Schutz,...

RFID & NFC Anti-Spionage Geldbörse für Herren mit RFID-Scanner-Schutz, Querformat, 14 Kartenfächer, 5 Steckfächer, Geheimfach, Leder, 55019, Schwarz


34,99 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Lieferzeit: 1-2 Tage 1-2 Tage (Ausl.abw.)   Kundenbewertungen: 5 Sterne Bewertung (3)

RFID Geldbörse mit Schutz vor RFID-Scannern, 18 Kartenfächern,...

RFID Geldbörse mit Schutz vor RFID-Scannern, 18 Kartenfächern, Geheim-Scheinfach, Vollrind Nappa, Hochformat, 55010, Schwarz


34,99 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Lieferzeit: 1-2 Tage 1-2 Tage (Ausl.abw.)

RFID Blocker Geldbörse, Sicherheits-Geldbörse mit NFC/RFID-Schutz,...

RFID Blocker Geldbörse, Sicherheits-Geldbörse mit NFC/RFID-Schutz, Hochformat, Leder, für ePerso, Bankkarten, Kreditkarten 22062-2 Schwarz

RFID-Blocker Geldbörse, hochformat, 8 Kartenfächer, 5 Steckfächer, 2 Scheinfächer, schwarz, Einkaufswagenchip-Fach, Schnell-Steckfach, Münzfach besonders weit zu öffnen

28,99 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Lieferzeit: 1-2 Tage 1-2 Tage (Ausl.abw.)   Kundenbewertungen: 5 Sterne Bewertung (6)

NFC & RFID-Portemonnaie, Leder, Hochformat, Bankkartenschutz,...

NFC & RFID-Portemonnaie, Leder, Hochformat, Bankkartenschutz, Kreditkartenschutz, Einkaufswagenchipfach, 22062-3 Braun

NFC/RFID-Portemonnaie, hochformat, 8 Kartenfächer, 2 Scheinfächer, 5 Steckfächer, Schnellsteckfach, Einkaufswagenchip-Fach, braun

28,99 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Lieferzeit: 1-2 Tage 1-2 Tage (Ausl.abw.)

  

Seite:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  [>>] 

Zeige 1 bis 8 (von insgesamt 69 Artikeln)



Für wen ist eine moderne RFID Geldbörse interessant und wichtig?
Wie ein bereits etwas in die Jahre gekommener Beitrag einer großen Test Zeitschrift bescheinigt, gab es in der Vergangenheit eher wenige Karten mit RFID und NFC Funkchip. Dies hat sich jüngst deutlich geändert. Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie eine oder mehrere Karten mit RFID Chip bei sich tragen, hat sich stark erhöht. Denn gehört der RFID Technologie die Zukunft bei Geld-Transfer-Abwicklungen, Zutritt-Verwaltung, Ausweis-Dokumenten, persönliche Erkennung und etlichen weiteren Möglichkeiten der persönlichen Identifizierung oder Freigabe von Transaktionen jedweder Art per RFID und NFC. Und das ohne Ihre explizite Zustimmung.

Damit ist RFID Schutz und RFID Lederwaren mit integrierter Abschirmung kein Trend oder gar ein Megatrend, sondern einfach eine neue Maßgabe. Diesem Umstand tragen die Hersteller mit speziellen RFID Geldbörsen und RFID Kleinlederwaren in zunehmenden Maße Rechnung.

Ist ein RFID Geldbeutel teurer als herkömmliche Brieftaschen und Portemonnaies?
Nein, dies ist nicht der Fall. Vor einigen Jahren war das eingenähte Schutzmembran in Kleinlederwaren und Brieftaschen etwas Besonderes - heute ist es ein Standard. Hersteller stellen bereits einen großen Teil ihres Portfolios auf RFID Geldbörsen und RFID gesicherte Lederwaren um und erhöhen dabei nicht den Preis - einfach weil RFID Schutz als Solches zur Pflicht für eine zeitgemäße Lederware geworden ist.

Was bedeutet RFID und NFC? Und braucht man unbedingt eine Geldbörse mit RFID Schutz?
Grundsätzlich ist das Thema RFID Schutz noch weitestgehend unbekannt. Das liegt zumeist daran, dass die neu in den Karten integrierte RFID Schnittstelle, neben dem EMV Chip und dem Magnetstreifen seitens der Herausgeber nicht ausreichend kommuniziert wird. Die meisten Karteninhaber wissen nicht, dass sie eine oder mehrere Funkchips bereits ständig bei sich tragen. Und zum anderen nimmt man die RFID Technik auch nicht wahr bzw. kann sie nicht sehen. Es gibt, anders als bei anderen Technologien, wie zum Beispiel WLAN, auch erstmal keine sichtbare Antenne. Denn diese ist immer unsichtbar in die Karten integriert. Hin und wieder verrät ein kleines aufgedrucktes Funkzeichen, ähnlich dem Zeichen für ein WLAN Netz die kontaktlos Funktion, um z.B. kontaktlos bezahlen zu können.

Die Abkürzung RFID steht für radio-frequency identification - Identifizierung per Funk. NFC stellt lediglich ein Unterprotokoll von RFID dar. Näheres, und den genauen Unterschied zwischen RFID und NFC erfahren Sie hier. Ein RFID-Chip ist ein winziger Chip, welcher heutzutage große Datenmengen beherbergen kann und per Funk einfachst kontaktlos ausgelesen werden kann.

Ein solcher RFID Chip wird zum Beispiel in einer kleinen Glasröhre Haustieren verpflichtend implantiert, um sie und ihre Besitzer eindeutig identifizieren zu können. Der Vorteil, neben der schnellen Identifizierung von Halter und Tier ist klar, man kann ihn nicht entfernen ohne das Tier wesentlich zu verletzen, da der RFID Chip einen verwachsenen und festen Punkt unterhalb der Haut eingenommen hat. Ob es Nebenwirkungen gibt, ist bei dieser Betrachtung nicht berücksichtigt. Sei es noch der unten stehenden technischen Spezifikation entsprechend (Stichwort "Elektrosmog") oder ob die Glasröhre im Gewebe als Fremdkörper wahrgenommen wird und es folglich zu Komplikationen kommen kann, siehe: heise.de/tp/features/Verursachen-implantierte-RFID-Chips-Krebs-3415250.html

In der technologischen Basis von RFID ist keinerlei Schutzfunktion vorgesehen. Sobald die RFID Antenne ein Signal empfängt (und das ist in unserer heutigen drahtlosen Welt ständig der Fall), wird der RFID Chip durch sogenannte Induktion aktiviert. Sobald die induzierte Spannung hoch genug ist, ist der RFID Chip in der Lage seine Daten mit voller Energie zu senden. Aber auch bei Teilfrequenzen (sogenannte Harmonische: de.wikipedia.org/wiki/ Harmonische) nimmt er bereits seine Arbeit auf. Ein RFID Chip ist also sozusagen immer aktiv. Es gibt keinen "Aus-Schalter".

Sogenannte RFID Störsender erweitern dieses Szenario noch und können die Strahlungsdichte erhöhen. Dabei ist bei einer normalen Geldbörse ohne RFID Schutz noch nicht einmal gesichert, dass der passive RFID Störsender auch effektiv immer weit genug "reicht", damit die entsprechende Karte wirklich vor dem Auslesen geschützt wird. Dies müsste in jedem individuellen Fall immer wieder erneut getestet werden. Denn es muss folgendes beachtet werden: Jede einzelne Karte nimmt eine bestimmte Energie auf, die folglich nicht mehr zur Verfügung steht. Siehe Energieerhaltungsgesetz: de.wikipedia.org/wiki/ Energieerhaltungssatz. Diese wird entweder in Funkenergie umgewandelt oder in Wärme. Bei einem speziellem Abschirmmaterial wird diese Energie durch einen "Kurzschluss" in Wärme umgewandelt (wie in der Mikrowelle bei Wasser - vereinfacht gesprochen). Die Frage ist also wieviel Energie empfängt der passive Störsender ohne eigene Batterie / Spannungsversorgung noch in Ihrem speziellen Szenario in Ihrer Geldbörse, damit dieser geeignet das Auslesen Ihrer Daten von RFID Karten verhindern kann? Das kann Ihnen seriös niemand beantworten. Nicht ohne die Zustände in genau Ihrer Geldbörse zu kennen. Viele Hersteller versprechen Ihnen 100 Prozent. Was sind 100%? 100% zur nächsten ISO-Norm? Und wenn ich den Antennengewinn steigere auf 150%, außerhalb der z.B. vom TÜV getesteten Norm? Versprechen die Hersteller dann 150%-ige Sicherheit?

Das erweiterte Auslesen von Daten eines Funkchip kann eine Entschlüsselung voraussetzen. Aber die meisten RFID Chips arbeiten ohne Verschlüsselung. Denn die Entschlüsselung der Daten hat einen entscheidenden Nachteil - sie benötigt Zeit und zusätzlich eine Aushandlung des entsprechendes Protokolls - also noch mehr Zeit. Dann kann man auch gleich wieder mit dem guten alten (und wichtigen) Bargeld bezahlen. Dies ist aber nicht gewollt, weshalb die Daten in fast allen Fällen unverschlüsselt gefunkt werden.

Sie haben keine Chance den Datentransfer ohne Hilfsmittel zu unterbinden. Sie haben keine Kontrolle darüber wohin Ihre Daten abfließen, wer sie erhält und was damit gemacht wird. Dies stellt gleichzeitig eine gänzlich andere Situation dar im Vergleich, ob Sie sich aktiv bei einem Sozialen-Netzwerk anmelden oder andere Dienste im Internet nutzen, bei welchem Sie (ausgewählte) persönliche Daten einspeisen. Selbstverständlich kann Ihr Verhalten in diesen Netzwerken protokolliert und ausgewertet werden, aber es handelt sich um eine Ihrerseits bewusste und aktive Handlung / Entscheidung.

Der Aktivität von RFID-Chips sind Sie schutzlos ausgeliefert. Es fehlen jegliche kontrollierende Instanzen was den Energiefluss angeht. Damit Sie die Kontrolle zurück erhalten, benötigen Sie eine Art Faradayschen Käfig. Die eingebrachte Energie muss sicher in Wärme umgewandelt werden. Dazu gibt es keine Alternative.

Eine RFID Geldbörse gibt Ihnen ein sicheres Gefühl unterwegs und auf Reisen - worauf kommt es an?
Fazit zum Thema RFID- und NFC-Schutz: Eine moderne Brieftasche sollte heutzutage mit einem integriertem RFID Schutz und NFC Schutz ausgestattet sein.

Für effizienten Schutz, sodass Sie wirklich sorglos sein können, ist das richtige Abschirmmaterial von relevanter Bedeutung. Aber ebenso wichtig ist auch die richtige Verbauung des Materials. Gegen den falschen Einsatz (z.B. durch Unwissenheit) der verwendeten abschirmenden Materialien hilft auch kein TÜV Zertifikat. Denn es wird meistens nur das Abschirmmaterial getestet und diesem ein TÜV Siegel bescheinigt. Mittlerweile gehört eine TÜV Prüfung und das entsprechende TÜV Protokoll (i.d.R. eine Prüfung über eine entsprechend vom Hersteller bezahlte und im Vorfeld ausgewählte Standard Norm z.B. nach ISO) zum guten Ton eines jeden RFID Schutz Produktes. Da gibt es reichlich Unterschiede.

Und selbst das ist nur die halbe Wahrheit. Denn das RFID Abschirmmaterial muss schlussendlich auch wirklich verbaut sein und nicht nur in der Beschreibung stehen. Sogenannte "Disclaimer" befinde ich als äußerst befremdlich, wenn ich selbst RFID Schutz anbiete. Diese Disclaimer sind häufiger zu finden als man denkt, wenn man genauer hinschaut. Und sie bringen Ihnen nichts. RFID Geldbörsen, wie auch alle anderen Portemonnaies und Geldbeutel werden von Menschen überall auf der Welt in Handarbeit hergestellt. Noch gibt es dankbarerweise keine KI (künstliche Intelligenz) oder eine Maschine die dies bewerkstelligt. Sollte dies jemand hinbekommen, wäre dies ein schwerwiegendes Signal an die Weltwirtschaft. So und auch anders käme es regelmäßig vor, dass einfach mal eine Schicht fehlt. Dafür gibt es den RFID Test von Pass-Sicherheit.

RFID-Sicherheit verkaufen kann jeder - RFID-Sicherheit im Einzelfall als Fachmann überprüfen nur wenige
Insbesondere gilt dies dann, wenn es zum Alltag eines Händlers gehört, fremden Firmen die Versandabwicklung zu überlassen. Stichworte Fulfillment und Dropshipping. Im alltäglichen Fall, vermischt mit Lagerbeständen von noch vielen anderen Händlern, weil alle das "Gleiche" verkaufen und die Artikelnummern identisch sind (so wie es bei sehr großen Versandhäusern üblich ist - die Lagerhaltung ist gar nicht anders zu realisieren) - da gibt es keinen Weg für mich, weshalb Sie meine angebotenen Produkte ausschließlich direkt in meinem Fachhandel Online-Shop bestellen können.

Bei Pass-Sicherheit.de gibt es all diese Eventualitäten nicht. Ich teste persönlich - jeden einzelnen Warenausgang - über ein eigenes Lager, ohne Versand durch Fremde. Für Ihre Sicherheit. Dies ist sehr zeitaufwändig, aber nichts anderes könnte ich Ihnen verkaufen. Ich bin Ihr hochspezialisierter Fachhändler im Internet für RFID Schutz, biete Ihnen eine große Marken Auswahl, günstige Preise, ein sehr hohes Service Level und verstehe als Elektrotechniker mein Handwerk.

Mit sicheren Grüßen
Ihr Timo Ferber